Search

Freude verschenken

Kannst Du Dich an eine Situation erinnern, in der Du Herzlichkeit und Großzügigkeit von einer Dir unbekannten Person erfahren hast? Ein unerwartetes Kompliment, ein kleines Geschenk, Gastfreundlichkeit von Menschen, die Du noch nie zuvor gesehen hast?

Während meiner Reisen habe ich dies sehr zu schätzen gelernt. Besonders in Myanmar und Georgien hat mich die Großzügigkeit der Menschen beeindruckt. Eine gute Idee, wie ich dies in meinen Alltag integrieren konnte, fehlte mir jedoch.



Im Januar 2020 habe ich Nipun Mehta auf dem Achtsamkeitsforum der Verbände in Salzburg kennengelernt. Sein Vortrag hat mich sehr inspiriert. Nipun hatte eine glänzende Karriere im Silicon Valley vor sich und hat sich dennoch dazu entschieden, sein Leben dem Geben zu widmen. Er ist Mitbegründer des 'Giftivism' (Gift & Activism) und vertritt die Ansicht, dass wenn wir immer nur Geben um zu Bekommen wir viel unseres Potenzials für echte Beziehungen vergeuden. Er war Berater für Armut und Ungleichheit im Stab von Barack Obama und hat für seine Arbeit zahlreiche Awards erhalten. Seine Vision:

My life is an attempt to bring smiles in the world and silence in my heart. I want to live simply, love purely, and give fearlessly. That's me.


Sehr beeindruckt fuhr ich von Salzburg nach Hause - mit der Frage ob und wie Großzügigkeit in meinem Leben mehr Raum bekommen kann. Laut Nipun geht es nicht unbedingt um große Veränderungen, sondern vor allem um die kleinen Geschenke, die einen anderen Umgang miteinander begründen können. Meine Mutter macht das regelmässig mit Kleinigkeiten wie selbstgemachter Marmelade oder Apfelsaft, und ich erinnere mich gut an das Zitat im Flur meiner Eltern: "Willst Du glücklich sein im Leben trage bei zu andern Glück, denn die Freude die wir geben kehrt ins eigne Herz zurück".


Nipun's Organisation Service Space treibt verschiedene Initiativen. Die der Smile Cards ist für mich besonders eingänglich. Einem Unbekannten anonym eine kleine Freude machen und sie oder ihn dazu anzuregen, die Freude weiter zu verschenken.


Dieses Experiment starte ich nun in Ravensburg. Vielleicht bekommst Du hier bald einen Kaffee, ein Buch, tolles Geschenkpapier oder Socken geschenkt :-)


Bist Du dabei? Für die deutsche Version habe ich gemeinsam mit Kim-Sina Engelhart ein neues Design erstellt. Melde Dich gerne unter rebecca@learnto.surf und ich lasse Dir Karten zukommen oder drucke sie Dir direkt aus:


Smile Card - Freude verschenken
.pdf
Download PDF • 1.80MB

Hier findest Du auch Nipun's SmileCards.


Ich bin gespannt wie Giftivism in Ravensburg funktioniert & freue mich sehr darauf, auch von Deinen Erfahrungen zu hören!





123 views0 comments

Recent Posts

See All